deutsch
Email:  Kennwort:  

Zur Bockwindmühle nach Kottmarsdorf

Unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung findet alljährlich zu Pfingsten der Deutsche Mühlentag statt. Diese Tradition ist noch nichts sehr alt, aber erfreut sich alljährlich zunehmender Beliebtheit. Am Pfingstmontag 1987 wurde der erste Mühlentag an der Windmühle Lechtingen/ Niedersachsen begangen, 1994 fand der erste Deutsche Mühlentag statt.

Im heutigen Zeitalter der Großproduktionsanlagen ist ein Exkurs in die Technikgeschichte einfach wohltuend. Die erste Windmühle ist um 1750 vor Beginn der Zeitrechnung belegt. Die Kottmarsdorfer Bockwindmühle wurde erst 1843 erbaut und war genau 100 Jahre in Betrieb. Nach fast 20 Jahren Stillstand und Verfall nahm sich der Heimatverein gemeinsam mit der Gemeinde der Werterhaltung des technischen Denkmals an und öffnete die Mühle für Besucher.

Zum Mühlentag bieten die Organisatoren Unterhaltung, selbst hergestelltes Backwerk und natürlich Führungen durch die Mühle.

Die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde sorgen für die verkehrstechnische Erschließung. Dieses Jahr pendelt unser Ferkeltaxi, der Schienenbus der Baureihe 772/972 im 2 Stunden-Takt zwischen Löbau, Ebersbach und Rumburk. In Dürrhennersdorf besteht jeweils Anschluss an den historischen Ikarusbus der KVG Dreiländereck.

Fahrplan Mühlentag
OSEF e.V.Maschinenhausstr. 2 02708 Löbau Sachsen