english
    

Unsere Partner

OSEF Aktuell 2020

  • 22.10.2020

    Herbstdampf zur 3. Löbauer Landwirtschaftsausstellung fällt leider aus

    31. Oktober/01. November 2020

    Aufgrund der sich zuspitzenden Pamdemie-Lage wurde die Landwirschaftsmesse in Löbau abgesagt. Schweren Herzens bleibt auch uns nur, die Herbstdampfzugfahrten zwischen Löbau und Ebersbach mit Dampflok 52 8141-5 komplett zu streichen.

  • 21.10.2020
    Dr. Robert Böhmer übergibt den Scheck an Ralph Gruner

    Stadt Bautzen fördert Arbeit des Vereins

    Die Willkommenstour für Dampflok 52 8141-5 nahm Finanzbürgermeister Dr. Robert Böhmer zum Anlass den Ostsächsischen Eisenbahnfreunden einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro zu überreichen, den der stvtr. Vereinsvorsitzende Ralph Gruner am 17.10.2020 in Empfang nahm. Der Bautzner Stadtrat bewilligte kürzlich diese Förderung zu Gunsten des Lokdenkmals an der Packhofstraße.

    Die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde bedanken sich bei der Stadt Bautzen recht herzlich für diese Förderung. Am Lokdenkmal gibt es noch viel zu tun. Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Schaffung einer Überdachung, Herstellung eines Elektroanschlusses und eine Farbgebung der Lok einschl. Beseitigung von Korrosionsschäden. Wir freuen uns auch über aktive Mitstreiter, wer hat Lust uns dabei aktiv zu unterstützen?

  • 02.09.2020

    OSEF-Kalender 2021

    OSEF-Kalender 2021
    Format A4, 13 Seiten

    Ab sofort erhältlich:
    für 6,- Euro im Maschinenhaus Löbau, Maschinenhausstraße 2
    (Zufahrt über Lauchaer Weg)
    oder im Versand (Versandkosten 3,- Euro),
    Bestellung unter 03585 219 600 oder info@osef.de

  • 10.08.2020

    SOS-Brückenalarm aus Polen - Hollywood will eine der schönsten Eisenbahnlinien Polens zerstören

    Die Brücke über die Bobertalsperre von 151 m Länge und einer Höhe von 40 m , erbaut in den Jahren 1905-06 stellt einer der großen Eisenbahnattraktionen unseres Landes dar. Sie ist in technisch gutem Zustand und könnte für einen SPNV problemlos wieder hergerichtet werden Die Bobertalbahn weist neben dieser Brücke drei Tunnel zwischen Jelenia Góra und Lwówek auf und hat darüberhinaus einfach eine wunderschöne Landschaft zu bieten.

    Was sich wie ein dummer Scherz anhört, könnte in Kürze leider bittere Realität werden: wie der bekannte Wroclawer Historiker Björn Bollmann informierte, plant Hollywood nämlich die denkmalgeschützte Eisenbahnbrücke auf der Bobertalbahn für eine Filmproduktion effektvoll in die Luft zu sprengen.
    Denn genau jene bekannte Filmfabrik will entlang dieser Bahnlinie dem Film " Mission Impossible 7 " drehen. Dazu soll die Brücke, die der 2.Weltkrieg übrig gelassen hatte, durch Sprengung weichen. Hollywood erklärt, diese nach den Dreharbeiten wieder aufbauen zu wollen. Glauben schenkt diesen windigen Zusagen jedoch niemand.

    Nun gibt es eine Initiative von Denkmalsschützern , die gesamte Szene der polnischen Eisenbahnfreunde sowie Bürger aus ganz Polen, die gegen dieses Vorhaben eintreten. Eine Drehgenehmigung soll nur erteilt, werden, wenn die Brücke stehen bleibt!

    Die Petition ist zu erreichen unter
    https://www.petycjeonline.com/sprzeciw_wobec_planow_wysadzenia_mostu_kolejowego_w_pilchowicach (leider nur in Polnisch).
    Eine Ausfüllhilfe gibt es hier: Ausfüllhilfe Petition