Ralph Gruner / 03.04.2021

Geisterfahrt am 20.03.2021 war ein voller Erfolg

Treffen von 52 8141-5 und Dampfer der Weißen Flotte an der Dresdner Marienbrücke
Treffen von 52 8141-5 und Dampfer der Weißen Flotte an der Dresdner Marienbrücke
Foto: Jens Schwese (2021)
Geisterfahrt der OSEF mit 52 8141-5 am 20.03.2021 bei Kubschütz
Geisterfahrt der OSEF mit 52 8141-5 am 20.03.2021 bei Kubschütz
Foto: Niels Kunick (2021)
Geisterfahrt der OSEF mit 52 8141-5 am 20.03.2021 auf dem Viadukt in Schirgiswalde-Kirschau
Geisterfahrt der OSEF mit 52 8141-5 am 20.03.2021 auf dem Viadukt in Schirgiswalde-Kirschau
Foto: Niels Kunick (2021)
Geisterfahrt der OSEF mit 52 8141-5 am 20.03.2021: Umsetzen im Bahnhof Löbau
Geisterfahrt der OSEF mit 52 8141-5 am 20.03.2021: Umsetzen im Bahnhof Löbau
Foto: Niels Kunick (2021)
Geisterzug mit 52 8141-5 auf der Marienbrücke vom Dampfschiff
Geisterzug mit 52 8141-5 auf der Marienbrücke vom Dampfschiff "Pillnitz" aus
Foto: Robert Körner (2021)
Dampflok 52 8141 bei ihrer Überführungsfahrt nach Meiningen, hier im Bahnhof Großheringen
Dampflok 52 8141 bei ihrer Überführungsfahrt nach Meiningen, hier im Bahnhof Großheringen
Foto: Maximilian Schöne (2018)

Da hatte es jemand gut mit uns gemeint. Am Vorabend gab es im Raum Löbau noch einmal 10 cm Neuschnee, doch dann kam die Sonne raus und die Geisterfahrt wurde zu einem traumhaften Winterausflug.

Das Pandemiegeschehen ließ unsere Hoffnungen auf Personensonderzüge zu Ostern zunehmend schmelzen. Aber die Betriebstauglichkeit der Dampflok 52 8141-5 musste unbedingt erprobt werden. So entstand die Idee einer Bewegungsfahrt als Geisterfahrt. Die Ideen schlugen Purzelbäume. Der nächste Gedanke war Geisterfahrt gegen Geistertickets. Das Ziel Dresden war ausgemacht, denn die Lok braucht auch eine Herausforderung, die wir im Anstieg aus dem Elbtal bei Klotzsche sahen. Wehmütig dachten wir an den Ausfall unserer Silvesterfahrt 2020 mit Mitternachtshalt auf der Marienbrücke. Wie wäre es denn, wenn unsere Giesl´a von einem unter der Marienbrücke kreuzenden Dampfschiff gegrüßt wird?

Die Weiße Flotte Sachsen GmbH hat unsere Idee sofort aufgegriffen. Die Überführung eines Anlegers vom Terrassenufer in die Laubegaster Werft stand an. Dafür musste ein Dampfschiff angeheizt werden. So trafen sich Dampflok und Dampfschiff "Pillnitz" an der Dresdner Marienbrücke zum Dampf ablassen. Ein Ereignis, welches unter die Haut ging. Auf den bekannten Kanälen sind zahlreiche Videos über diese 6 Minuten zu finden.

Erfolgreich war es wohl für alle Beteiligte. Die Weiße Flotte bekam bereits am Vorabend eine Zusicherung dringend benötigter Hilfen. Für die Museumsbahnen in Deutschland war es ein Zeichen, um auf die angespannte Lage dieser aufmerksam zu machen. Ohne Besucher und Fahrgäste ist ein Überleben der Museumsbahnen unmöglich…

Die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde sind vom regen Interesse überwältigt.
Über 800 Tickets in den Preisstufen 10, 15, 25 und 50 Euro wurden verkauft, knapp 20 davon noch als Nachlösekarte. Mit dem Verkauf der Geistertickets wollten wir unsere Aufwendungen decken. Mit den erzielten Einnahmen konnten wir nicht nur unsere Ausgaben decken, sondern auch ein kleines Polster für weitere Ausgaben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützern dieser Aktion.

Dampflok 52 8141-5 verfügt über gute Fahreigenschaften und Leistungsfähigkeit. Jedoch erwärmen sich die Lager der Treibachse und Treibzapfen unzulässig hoch und das selbst bei geringen Zuglasten. Zudem gibt es noch kleinere Probleme an der Luft- und Speisepumpe.

Mit dem DLW wurde daher eine erneute Vorstellung der Lok im Werk zur Mängelabstellung vereinbart. Die Überführung nach Meiningen erfolgt am 10./11.04.2021.