Ausverkauft!

Hoch hinaus ins Isergebirge!

Tram Prag
Tram Prag
Foto: Robin Dunkel
M152.0604
M152.0604
Foto: Felix Bührdel (2017)

Noch nichts vor in den Sommerferien? Wie wäre es mit einem Sonntagsausflug ins Nachbarland, genauer gesagt ins Isergebirge?

Unser Sonderzug, bestehend aus dem Triebwagen M152.0604 des Kolej-Klubs aus Turnov startet morgens im Bahnhof Hradek nad Nisou. Zittau kann leider aus eisenbahnrechtlichen Gründen nicht angefahren werden, aber Sie erreichen Hradek bequem mit dem Trilex aus Richtung Dresden, Seifhennersdorf und natürlich Zittau. Das Deutschlandticket gilt in den Zügen bis Hradek.

Unser Sonderzug wird zunächst entlang der Neiße bis Liberec fahren. In Liberec endet unsere Zugfahrt für’s Erste. Allerdings steigen wir nicht wie normale Reisende am Bahnhof aus, sondern fahren über eine Anschlussbahn direkt bis zum Straßenbahndepot. Unschwer zu erraten ist unser nächstes Verkehrsmittel: natürlich die Straßenbahn. Wir wollen die modernisierte und auf Normalspur umgebaute Straßenbahnstrecke nach Jablonec befahren. Der Liberecer Straßenbahnverein, der Boveraclub, hat neben zahlreichen meterspurigen historischen Straßenbahnen den Tatra T3 Nr. 8106 für die normalspurigen Strecken im Einsatz. Den nutzen wir aber nicht, denn in diesem Sommer holt der Boveraclub den 1915 bei Ringhoffer gebauten Triebwagen Nr. 351 samt passenden Beiwagen nach Liberec. Und diese beiden Fahrzeuge werden uns nach Jablonec bringen, wo wir nach einem kleinen Fußweg zurück in unseren Sonderzug steigen werden. Dieser bringt uns weiter hoch ins Isergebirge – schließlich sogar über die Zahnradbahn bis nach Kořenov, wo ein Besuch des Lokschuppens sowie des Eisenbahnmuseums im Bahnhof vorgesehen ist. Nach einem erlebnisreichen Tag geht es schließlich zurück nach Hradek.

Fahrplan

Preise

Sitzplatz
ErwachseneKinder (4-16 Jahre)

75,-€
nicht mehr verfügbar
45,-€
nicht mehr verfügbar

Mitgeltende Bedingungen

OSEF e.V.Maschinenhausstr. 2 02708 Löbau Sachsen