deutsch
Email:  Kennwort:  

Wir möchten uns vorstellen

Im Jahr 1990 fanden sich eine handvoll Eisenbahnfreunde zusammen, um den Kampf gegen Streckenstillegungen und die Verschrottung historischer Eisenbahnfahrzeuge aufzunehmen. So hart es damals für die Vereinsmitglieder war - es zeichnet sich immer mehr ab, daß der Dampflokbetrieb seitens der damaligen Deutschen Reichsbahn und heutigen Deutschen Bahn AG eingestellt wird. Es hieß, retten, was zu retten war.

In aufopferungsvoller Arbeit warben die Vereinsmitglieder um Verbündete; die Mitgliederzahl erhöhte sich, so daß der Verein heute über 120 Mitglieder und viele Freunde und Fans hat, die aktiv oder durch Spenden unsere Arbeit unterstützen. Wir konnten Dieselloks und Personenwagen käuflich erwerben. In vielen Freizeitstunden werden die Eisenbahnfahrzeuge gehegt, gepflegt und instandgesetzt. Durch die großzügige Unterstützung des Landratsamtes des Landkreises Löbau-Zittau verfügen wir über eine seit 18. 10. 1998 nicht mehr betriebsfähige Dampflok 52 8141-5 und eine zweite, betriebsfähige Dampflok 52 8080-5.

Der Verein "Ostsächsische Eisenbahnfreunde" und das Bahnsozialwerk "Freizeitgruppe Historische Lokomotiven" arbeiten seit einigen Jahren auf dem Gebiet der Erhaltung historischer Eisenbahnfahrzeuge eng zusammen. Unser Domizil befindet sich im Maschinenhaus in 02708 Löbau, Maschinenhausstraße 2.
Zahlreiche Sonderfahrten und Veranstaltungen haben uns in der Oberlausitz und weit darüber hinaus bekannt gemacht. Um die Tradition der Deutschen Eisenbahn, besonders der Dampfloks, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, führen wir auch Vorträge und Besichtigungen im Lokschuppen durch.

Wir möchten sie auch darauf aufmerksam machen, daß Löbau noch einige andere traditionsreiche Attraktionen zu bieten hat, wie den einzigen Gußeisernen Turm Europas, von dem aus man bis in das Isergebirge blicken kann.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie einen Ausflug nach Löbau unternehmen wollen, dann kommen Sie zu uns...