deutsch
    

Unterwegs auf vergessenen Gleisen

bis

KSK-Sonderzug mit SM30 und 3
KSK-Sonderzug mit SM30 und 3 "Donnerbüchsen"
Diesellokomotive SM30
Diesellokomotive SM30

Auf Grund der guten Nachfrage sowie Fahrzeugproblemen bei der Koleje Dolnośląskie sahen wir uns gezwungen unsere Pläne für die Sonderfahrt über unbekannte niederschlesische Gleise zu überarbeiten. Das Ergebnis kann sich im wahrsten Wortsinne sehen lassen, denn es ist uns gelungen diese Sonderfahrt mit dem historischen Sonderzug des KSK Wrocław durchführen zu können. Aber nicht nur das, wir konnten unsere polnischen Freunde auch überreden mit uns nicht nur am Sonnabend, sondern zusätzlich am Sonntag, dem 29. September 2019, die unbekannten Gleise zu erkunden. Es besteht somit auch für diejenigen noch eine Chance auf Mitfahrt, die bisher leider keine Fahrkarte(n) ergattern konnten.

Folgendes Programm erwartet Sie:
Unser Zug startet im Bahnhof von Zgorzelec, der polnischen Nachbarstadt von Görlitz, direkt jenseits des Neißeviadukts gelegen, denn leider darf der polnische Zug auf Grund der fehlenden Zulassung für deutsche Gleise nicht bis in den Bahnhof Görlitz fahren. Sie erreichen den Sonderzug dennoch ganz einfach, denn wir haben den Fahrplan so erstellen lassen, dass Sie einen guten Anschluss mit den planmäßigen Personenzügen von und nach Görlitz haben. Und dieser Zubringer ist sogar kostenfrei: Die Mitfahrt in den Zügen zwischen Görlitz und Zgorzelec ist gratis!

Der Sonderzug besteht aus der historischen Diesellok SM30-507, Baujahr 1958, sowie drei „Donnerbüchsen“ genannten zweiachsigen Personenwagen aus den 1930er Jahren. Erleben Sie echte Nebenbahnromantik, schaukeln Sie mit uns auf rustikalen Holzbänken über verträumte Bahnstrecken und entdecken Sie Spuren längst vergangener Zeiten.

Von Zgorzelec aus werden wir uns zunächst in Richtung Süden auf den Weg machen und zum einen durch das romantische Neißetal bis vor die Tore des Großkraftwerks Turoszów (Türchau), zum andern zum Grenzbahnhof Zawidów (Seidenberg) fahren. Anschließend reisen wir weiter zur Partnerstadt Löbaus, nach Lubań (Lauban). Dort beginnt die Nebenbahn nach Leśna (Marklissa), die wir als nächstes unter die Räder nehmen werden. Im Endbahnhof der Strecke erwartet uns ein typisch polnischer Mittagsimbiss, bevor wir die Rückfahrt antreten. Diese Rückfahrt führt uns noch zum großen Eisenbahnknoten Węgliniec (Kohlfurt), bevor wir am frühen Abend wieder den Bahnhof Zgorzelec erreichen werden. In Zgorzelec besteht wieder Anschluss mit Regelzügen in Richtung Görlitz.

Preise

2. Klasse Sitzwagen
ErwachseneKinder (4-16 Jahre)

Samstag, 28. September 2019

65,-€45,-€

Sonntag, 29. September 2019

65,-€45,-€

Mitgeltende Bedingungen

OSEF e.V.Maschinenhausstr. 2 02708 Löbau Sachsen