deutsch
    

Die XXV. oder auf Besuchstour bei 051 141-4

Radsatzguppe der 8141 in der Radsatzwerkstatt
Radsatzguppe der 8141 in der Radsatzwerkstatt
Rahmen mit Zylindern in der Richthalle
Rahmen mit Zylindern in der Richthalle
Der Stangensatz der Lok in der Stangenwerkstatt
Der Stangensatz der Lok in der Stangenwerkstatt

Nach dem internationalen UIC-Code hört unsere Dampflok auf den Namen 90 80 0051 141-4. Bei uns bleibt sie aber eine Reichsbahnerin unter der Bezeichnung 52 8141-5. Besuchen wir doch gemeinsam unsere Dampflok zu den 25. Meininger Dampfloktagen. Die notwendigen Arbeiten nehmen mehr Zeit in Anspruch als gedacht und werden unser Budget stärker belasten als geplant. Daher wird unsere Dampflok Anfang September noch in Meiningen weilen.

Meiningen wurde bereits 982 erstmals urkundlich erwähnt und ging durch König Heinrich II 1008 als Lehen an das Bistum Würzburg. Etwa 500 Jahre später lehnte sich das Bürgertum im fränkischen Sechsstädtekrieg gegen den Würzburger Bischof auf und gelangte später zum Herzogtum Sachsen. 1660 kam Meiningen zum Herzogtum Sachsen-Altenburg, bereits 12 Jahre später nach Sachsen-Gotha. Meiningen ist eine Residenzstadt. 1831 wurde das erste Theater eröffnet, mit der Eröffnung der Werrabahn 1858 kam der erste Eisenbahnanschluss. Ein verehrender Stadtbrand im Jahr 1874 hatte den Wiederaufbau der Stadt im klassizistischen Stil zur Folge. Die Preußische Staatseisenbahn eröffnete 1914 die Hauptwerkstätten, die sich insbesondere unter der Deutschen Reichsbahn der DDR zum Ausbesserungswerk regelspuriger Dampflokomotiven entwickelte und den wirtschaftlichen Umbruch überlebte.

Der Sonderzug der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde bringt Sie nach Meiningen. Unser Zug hält in Löbau, Bautzen, Bischofswerda, Radeberg, Dresden-Neustadt und Riesa zum Zu- und Ausstieg. Meiningen soll gegen 11.30 Uhr erreicht werden. Die Rückfahrt ist für 17.30 Uhr vorgesehen.

Zur Technik der Dampfkraft haben wir natürlich ein kulturelles Alternativprogramm zu bieten. Ausgehend vom Bahnhof erobern Sie die historische Residenzstadt mit einer Stadtführung, die am Schloss Elisabethenburg endet. Danach haben Sie die Gelegenheit das Schloßmuseum zu besichtigen.

Die Eisenbahnfreunde besuchen die 25. Dampfloktage individuell. Eintrittskarten sind im Teilnehmerpreis enthalten.

Preise

1. Klasse Speisewagen2. Klasse Sitzwagen
ErwachseneKinder (4-16 Jahre)ErwachseneKinder (4-16 Jahre)

  • Fahrt im Sonderzug, reservierte Plätze
  • Reiseleitung
  • Freizeitprogramm: Besuch der XXV. Meininger Dampfloktage
    oder
    Stadtführung und Besuch des Museums im Schloss Elisabethenburg
120,-€90,-€100,-€70,-€

Mitgeltende Bedingungen

OSEF e.V.Maschinenhausstr. 2 02708 Löbau Sachsen